Psychoanalyse Psychotherapie Coaching Aschaffenburg

Herzlich Willkommen auf der Website Psychoanalyse | Psychotherapie | Coaching | Aschaffenburg
von Dr. phil. Dipl.-Psych. Gunnar Immo Reefschläger

Dr. Reefschläger bietet psychoanalytische Einzeltherapie für Erwachsene an, welche die gesetzlichen Krankenkassen finanzieren.
 
Die Psychoanalyse ist ein wissenschaftlich anerkanntes, über 100 Jahre entwickeltes Therapieverfahren, welches vom Konzept des Unbewussten ausgeht. Hinter Verhaltensweisen bzw. psychischen Störungen stecken unbewusste Faktoren / Bedeutungen, die es im Rahmen einer analytischen Psychotherapie zu ergründen gilt.
Mit einer Behandlungsfrequenz von bis zu 3 Sitzungen pro Woche entsteht ein psychischer Zustand des Patienten, der neben der Bearbeitung innerpsychischer, unbewusst wirkender Konflikte, auch eine Persönlichkeitsentwicklung ermöglicht.
 
Alle psychoanalytischen Psychotherapien werden supervisorisch begleitet und von den gesetzlichen Krankenkassen vollständig finanziert.
 
Vielleicht interessiert Sie auch die Frage:

Wirkt analytische Psychotherapie?

Brauche ich eine Psychotherapie? Was gibt es für Therapiemöglichkeiten? Welche Therapieformen werden von der Krankenkasse bezahlt? Bräuchte ich oder mein Partner eine Therapie? Was muss ich tun, um eine Psychotherapie zu beginnen? Kann ich meine Therapeutin während einer Therapie wechseln?  Was ist der Unterschied zwischen Psychologe, Psychotherapeut und Psychiater? Was sind Psychologische Psychotherapeuten? . . . . . .

 
Beim Thema “Psychotherapie”haben Versicherte viele Fragen, mit denen sie alleine gelassen werden. Dies fängt bereits bei Ärzten und Kliniken an, die den Versicherten oftmals unzureichend über das Thema Psychotherapie aufklären.
 Dr. Reefschläger bietet Ihnen mit seiner Beratung eine Möglichkeit zur Orientierung in diesem relativ jungen, medizinischen Feld.
Die Beratung ist eine Selbstzahlerleistung und wird von den gesetzlichen/privaten Krankenkassen nicht erstattet.
Das psychodynamische Coaching ist eine intensive, klientenzentrierte Beratungsform, die auf eine Klärung motivationaler, unbewusster Prozesse abzielt, welche bei allen menschlichen Themen wirken.
 
Sowohl Verhaltensweisen, Gedanken, Gefühle, als auch wichtige Entscheidungen unterliegen in allen Lebensbereichen zum Großteil dem Einfluß unbewusster Faktoren, die dem Bewusstsein nicht unmittelbar zugänglich sind. Die Bewusstmachung dieser Faktoren und der dahinterliegenden und -wirkenden Psychodynamik kann neue Einsichten und Perspektiven auf ein Themengebiet oder einen bestimmten Problemkomplex ermöglichen.
Im sozialen Kompetenztraining namens “Zwischenmenschlicher Stress” erlernen Teilnehmer die Fähigkeit, angemessene Kompromisse zwischen Ihren eigenen Bedürfnissen einerseits und sozialer Anpassung andererseits zu finden, wodurch Stress reduziert wird. Dabei werden alltägliche, soziale Interaktionen mit einem Erklärungsmodell kurz analysiert und anschließend mit Rollenspielen ausführlich eingeübt, antrainiert und erlernt, so dass die Teilnehmer diese Situationen in Zukunft mit erhöhter Selbstwirksamkeit und Selbstsicherheit meistern.
Konkrete Beispiele dafür sind: Adäquat das eigene Recht auf der Arbeit einfordern (Überstunden, Pause, Kündigung, etc), direktes Aussprechen von Gefühlen in Beziehungen, Sprechen vor Gruppen, „Nein“- sagen wenn etwas nicht gewollt ist, etc.
 

Dieses Kursangebot ist zertifiziert durch die Zentrale Prüfstelle Prävention – beauftragt durch die Krankenkassen der Kooperationsgemeinschaft zur kassenartenübergreifenden Prüfung von Präventionsangeboten nach § 20 Abs. 1 SGB V